SKANDINAVISCHE FICHTE

Fichtenholz ist eines der am häufigsten verwendeten Nadelhölzer, da es einfach zu verarbeiten und relativ preiswert ist.

KONTAKTIEREN SIE UNS!

HERKUNFT

Die skandinavische Fichte wächst langsam und ist daher wesentlich beständiger als die mitteleuropäische Fichte. Das liegt daran, dass Bäume in bergigen Gebieten langsamer wachsen, wodurch sie feinere Jahresringe und festeres Holz entwickeln.

  • Botanischer Name: Picea abies
  • Vorkommen: Nord- und Mitteleuropa, Skandinavien (Schweden, Finnland, Norwegen), Baltikum (Lettland, Litauen), Russland, Slowakei, Tschechische Republik und Rumänien
  • Typ: Nadelholz

WIR IMPORTIEREN HAUPTSÄCHLICH AUS:

  • Skandinavien (Schweden, Finnland, Norwegen)
  • Den Baltische Staaten (Lettland, Litauen)

BEZEICHNUNG

Die deutsche Bezeichnung ist ‚Gemeine Fichte‘ oder eben einfach nur Fichte. Allerdings wird sie aufgrund ihrer schuppigen, rotbraunen Rinde manchmal fälschlicherweise als ‚Rottanne‘ bezeichnet.

VIELSEITIGE NADELHOLZART

Fichtenholz kann für viele Zwecke verwendet werden, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich

VERWENDUNG

Fichtenholz kann von Natur aus für fast alles verwendet werden oder verwendbar gemacht werden. Von einfachen Baukonstruktionen bis hin zur Herstellung von hochwertigen Endprodukten wie Fensterrahmen, Treppen, Möbeln, laminierte Sparren usw. Darüber hinaus lässt sich Fichtenholz hervorragend sägen, bohren, fräsen und schleifen.

EIGENSCHAFTEN

Fichte hat im frisch gesägten Zustand eine schöne helle, fast weiße Farbe. Fichte aus Skandinavien wird immer versandtrocken geliefert und kann sogar speziell getrocknet werden, um den Anforderungen des Verwendungszweckes optimal zu entsprechen. Die Maserung verläuft gerade und die Fasern sind – je nach Wachstumsgebiet – fein bis grob.

Kuhmo Oy – Sägewerk Finnland

Kuhmo Oy ist ein dynamischer und unabhängiger Sägewerkbetrieb, der im Jahr 1959 gegründet wurde. Sie haben sich einer ökologisch, sozial und ökonomisch sinnvollen Forstwirtschaft verschrieben und beziehen ihr Holz hauptsächlich aus den umliegenden Staats- und Privatwäldern von Kainuu und Nordkarelien. Jährlich produzieren sie etwa 400.000 m³ Holz und sind für ihre zuverlässige Lieferung und präzise Arbeit bekannt. Darum arbeiten wir auch so gerne mit diesem Sägewerk zusammen.

Koskisen – Sägewerk Finnland

Koskisen ist ein mehr als hundert Jahre altes Familienunternehmen, das sich zu einem Experten in der Holzindustrie entwickelt hat. Seine Wurzeln liegen in Kärkölä, wo der Gründer des Familienunternehmens, Kalle Koskinen, im Jahr 1909 in der Sägewerksbranche begann. Kalles Sohn Kalevi Koskinen setzte die Arbeit seines Vaters fort. Heute arbeitet der Betrieb bereits in dritter und vierter Generation an der Weiterentwicklung der Holzverarbeitungsaktivitäten. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit diesem Betrieb zusammen – zu unserer vollsten Zufriedenheit!


DIE QUALITÄT DER HOLZES BEGINNT DORT, WO ES WÄCHST

GARTENHOLZ

Unser Gartenholz umfasst hauptsächlich skandinavisches Fichtenholz sägerauer Qualität und in verschiedenen Abmessungen. Wir liefern direkt ab dem Sägewerk, deshalb muss aber Ladung nicht immer voll sein. Es ist ebenfalls möglich, eine halbe Ladung (25 m³) oder nur ein paar Pakete zu bestellen.

Sortiment:

  • Profilholz/Dielen, überlappend/Halbholz 18 x 130 mm
  • Bretter, 18 x 145 mm
  • Pfähle, 70 x 70 mm / 90 x 90 mm
  • Balken/Latten, 44 x 70 / 95 / 145 mm
  • Leisten, abweichende Größen oder Leisten auf Anfrage